Kinder spielen gemeinsam mit Bauklötzen in der Vorschule

Vorschule

Unsere Vorschulklasse

Im Rahmen unserer Vorschularbeit begleiten wir Ihr Kind in seiner Persönlichkeitsentwicklung.

Es wird in seinen emotionalen, kognitiven, motorischen und sozialen Fähigkeiten gefördert. Hier kann Ihr Kind seiner Wissbegierde nachgehen, individuelle Fähigkeiten in altersgerechter Weise weiterentwickeln und seine Lernfreude stärken.

Ein erfolgreicher Übergang Ihres Kindes  in die Grundschule, ist ein wesentliches Ziel unserer Arbeit.

Die „Paten“ die jedes neue Vorschulkind bei der Einschulung mit uns in Empfang nehmen, kommen üblicherweise aus den zweiten Klassen unserer Schule. Sie helfen den Vorschulkindern beim Zurechtfinden in der neuen Umgebung und beim Kennen lernen unserer Schulregeln. Regeln und Rituale erleichtern das Zusammenleben in der Schule. Partnerschaftliches Verhalten, konstruktiver Umgang mit Konflikten und respektvolle Formen der Kommunikation helfen den Kindern, ihre Rolle als zu-künftige Schulkinder in der einjährigen Vorschulzeit zu finden.

Als Teil der Schulgemeinschaft nehmen sie an vielen schulischen Aktivitäten teil und gestalten diese zunehmend mit.

Durch einen strukturierten Tages- und Wochenablauf mit verbindlichen Spiel- und Arbeitsphasen erhalten die Kinder Orientierung und Sicherheit.

Der Tag beginnt mit einer Anlaufzeit von 8.00 bis 8.30 Uhr, in der die Kinder in selbst gewählten Aktivitäten spielen und lernen.

Diese Zeit wird auch für die individuelle Förderung einzelner Kinder oder die Förderung in Kleingruppen genutzt. Durch genaue Beobachtung und Dokumentation des Entwicklungsverlaufes der Kinder können im Gespräch mit den Eltern frühzeitig notwendige Fördermaßnahmen eingeleitet werden. Unterstützend stehen uns auch die Kolleginnen und Kollegen, die Sonderpädagoginnen und auch die Beratungslehrerin der Schule mit ihren Fachkompetenzen zur Verfügung.

Beim Spielen, beim Malen, Bewegen, Darstellen, Kommunizieren, Musizieren, Gestalten, Forschen, Entdecken, beim Umgang mit Medien machen die Kinder in der Vorschulklasse vielfältige gemeinsame Lernerfahrungen.

In den verschiedenen Formen des miteinander Lernens wie Partnerarbeit, Kleingruppenarbeit, Tages- oder Wochenplanarbeit, Stationslernen, freier Arbeit, Erzählkreisen, Projekten oder beim Feiern verbinden sich soziales und individuelles Lernen.

Die Bildungsbereiche bzw. die Lernfelder der Vorschule orientieren sich an der Lebenswelt und am Alltag des Kindes und umfassen die Bereiche „Körper, Bewegung und Gesundheit“, „Sprache, Schrift und Medien“, „Mathematik, Naturwissenschaften und Technik“ sowie „Gestalten, Darstellen, Musizieren“ und „Religion“.

Die Arbeit in der Vorschulklasse soll die Entwicklung zu einer selbstbewussten und eigenverantwortlichen Persönlichkeit unterstützen und den Erwerb grundlegender Kompetenzen und Fertigkeiten ermöglichen, damit die Kinder gestärkt und gut vorbereitet ihre Schullaufbahn beginnen können.

Organisatorisches und Fragen zur Anmeldung

Die Vorschule findet verlässlich montags bis freitags von 8.00 bis 13.00 Uhr statt. Darüber hinaus können Sie Ihr Kind auch für die anschließende Betreuung anmelden, die wir seit dem Schuljahr 2013/2014 im Rahmen der GBS (ganztägliche Betreuung und Bildung) anbieten.

Die Hamburger Ferienzeiten gelten auch für die Vorschulkinder. In eine Vorschulklasse können wir bis zu 25 Kinder aufnehmen.

Wenn Sie im Einzugsgebiet der Schule wohnen, erhalten Sie ab Mitte November eine Einladung zur Erstvorstellung der 4 ½ – Jährigen. Mit allen hier erbetenen Unterlagen kommen Sie und Ihr Kind zu uns und wir haben eine erste Gelegenheit uns kennen zu lernen. An diesem Tag können Sie auch das Anmeldeformular für die Vorschule, sowie die Anmeldung zur nachmittäglichen Betreuung erhalten und es ggf. auch gleich abgeben. Natürlich ist dieses Formular auch vor oder nach Ihrem persönlichen Termin im Schulbüro erhältlich.

Der Anmeldezeitraum beginnt Ende November und endet Mitte Januar

Voraussichtlich können Sie bis Ende Februar mit einer verbindlichen Auskunft darüber rechnen, ob Sie einen Platz für Ihr Kind in der Vorschule erhalten haben.

In die Vorschule können wir Kinder aufnehmen, die während des laufenden Schuljahres das 6. Lebensjahr und bis zum 31. Dezember des laufenden Schuljahres das 5. Lebensjahr vollenden werden.